Verkehrsbehinderungen

Ausbau der Romsthaler Straße

Bad Soden-Salmünster: Baumaßnahme startet am 25. Oktober. Größere Verkehrsbeeinträchtigungen werden erwartet.

Große Ereignisse werfen bekanntlich ihre Schatten voraus. So auch der geplante Ausbau der Romsthaler Straße (L 3178) im Stadtteil Bad Soden. Die Durchgangsstraße stellt die Hauptachse in und aus dem Huttengrund zur Kernstadt sowie dem Autobahnzubringer dar und wird täglich von einer Vielzahl von Fahrzeugen befahren. Die Planungen zur Durchführung der Maßnahme dauern schon mehrere Monate an und nachdem der Zuschlag zur Ausführung der Maßnahme an die ortsansässige Firma Strassing vergeben werden konnte, wurde der Baubeginn nunmehr auf den 25. Oktober festgelegt.

Ab diesem Zeitpunkt wird die Romsthaler Straße vom Abzweig der Gerhard-Radke-Straße bis zum Ortsausgang Richtung Romsthal für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinschaftlich mit Hessen Mobil nunmehr mit der Grundsanierung der Romsthaler Straße beginnen können“ führt Bürgermeister Dominik Brasch aus. Hierbei wird der Ausbau der Fahrbahn durch Hessen Mobil und der Ausbau der Gehwege und Erneuerung der Wasser- und Abwasserleitungen durch die Stadt Bad Soden-Salmünster erfolgen. „Selbstverständlich wird diese Sperrung zwangsläufig für eine Mehrbelastung bei den Nutzern und Anliegern sorgen“, ist sich Brasch sicher. „Wir haben im Vorfeld mit den Beteiligten alle möglichen Varianten der Umleitung und Bauzeitengestaltung besprochen und hoffentlich für alle die bestmöglichste Lösung gefunden. Auch wenn uns bewusst ist, dass eine solche Baumaßnahme nicht ohne Einschränkungen durchgeführt werden kann, hoffen wir auf das Verständnis aller Betroffenen“, so der Bürgermeister.

Der überörtliche Verkehr wird über Romsthal, Marborn und Steinau nach Bad Soden-Salmünster in beide Fahrtrichtungen umgeleitet. Für die von der Baumaßnahme betroffenen Seitenstraßen (Teile der Romsthaler Straße, Rudolf-Berta-Straße, Am Keilchen, Burgstraße usw.) wird für die Anlieger sowie Ver- und Entsorger eine innerörtliche Umleitung ausgewiesen. Diese verläuft in Fahrtrichtung Salmünster über Romsthal-Wahlert-Bad Soden und aus Fahrtrichtung Salmünster kommend über die Straßen „Pacificusstraße“, „Zum Traroth“ und „Burgstraße“. Der Verbindungsweg (Feldweg) zwischen der Straße „Zum Traroth“ und der „Burgstraße“ wird für die Dauer der Baumaßnahme als Einbahnstraße ausgewiesen.

Die vorhandene Bushaltestelle im Bereich des „Schweizer Hauses“ wird während der Bauzeit in die Gerhard-Radtke-Straße verlegt.

Einschränkungen in der Verkehrsführung

Auf Grund von Fassadenarbeiten im Bereich der Hirtengasse Nr. 5 und 6 kommt es voraussichtlich ab dem 27.09.2021 für einen Zeitraum von ca. vier Wochen zu Veränderungen und Einschränkungen in der Verkehrsführung.

Durch eine notwenige Gerüstaufstellung ist die Durchfahrt der Hirtengasse am dortigen Heimatmuseum nicht möglich. Die Fahrzeuge werden auf der Rückseite der Hirtengasse 7 entlanggeführt.

Wir bitten auf Grund der dortigen Unübersichtlichkeit in der dortigen Engstelle um besondere Vorsicht und appellieren daran, diesen Bereich, wenn möglich, bitte gänzlich zu umfahren.

Der gesamte Bereich von der Einmündung Hirtengasse Ecke Frankfurter Str. und Hirtengasse Ecke Vogtgasse ist für LKW ab 7,5t nur bis zum Sperrbereich möglich. Das Wenden von größeren Fahrzeugen wird sich im gesamten Bereich als schwierig gestalten.

Daher empfehlen wir diesen Bereich zu meiden.

In der Frankfurter Straße werden gegenüber den Einmündungen der Vogtgasse und Mühlberg Haltverbote eingerichtet, damit hier ein Einfahren für Rettungs- und Entsorgungsfahrzeuge möglich ist.

Wir bitten um Verständnis für die auftretenden Einschränkungen.

Bei Fragen steht Ihnen das Ordnungsamt zur Verfügung.