ENTSORGUNG, ABFALLKALENDER UND ABFALLBERATUNG

Straßensammlung von Ästen und Zweigen

 

Am 03.04.2017, am 04.04.2017 und am 05.04.2017 werden in Bad Soden-Salmünster wieder Grünabfälle eingesammelt. Bei dieser Sammlung werden ausschließlich nur Äste und Zweige mitgenommen. Diese müssen am Abfuhrtag gebündelt am Straßenrand im Bereich des Grundstückes bereit stehen. Die Äste und Zweige dürfen nicht länger als 1,5 m sein. Baumstämme, Wurzeln, Laub u.a. werden nicht mitgenommen. Liegengelassene Gegenstände sind unverzüglich vom Bürgersteig zu räumen. Die Grünabfälle müssen am Abholtag ab 6.00 Uhr bereitgestellt sein. Die Abfallmenge ist pro Grundstück auf 2 cbm beschränkt.

 

Die Einsammlung der Grünabfälle findet in folgender Reihenfolge statt:

 

03.04.2017                              Salmünster und Hausen

 

04.04.2017                             Bad Soden und Ahl

 

05.04.2017                             Romsthal, Eckardroth, Wahlert, Kerbersdorf, Kath.-Willenroth,

                                               Schönhof, Mernes und Alsberg

 

 

 

Der Magistrat der Stadt Bad Soden-Salmünster 

-Ordnungsamt-

Rathausstraße 1, 63628 Bad Soden-Salmünster

Städtischer Wertstoffhof

Der städtische Wertstoffhof nimmt folgende Wertstoffe an:

  • Leuchtstoffröhren und Entladungslampen
  • Kork
  • Autobatterien
  • Metallschrott
  • Altkleider
  • Elektrokleingeräte aus Privathaushalten
  • Bauschutt (Kleinmengen bis 0,6 t)

Gebühren

Die Abgabe der genannten Abfälle erfolgt kostenfrei mit Ausnahme von Bauschutt. Die Annahme von Bauschutt erfolgt gegen Zahlung einer Gebühr:

  • Für den Inhalt PkW-Kofferraum Limousine 4,00 €
  • Für den Inhalt PkW-Kofferraum Kombi 7,00 €
  • Für den Inhalt eines PkW-Anhängers bis 0,6 t 12,00 €

Öffnungszeiten

Städtischer Bauhof/Wertstoffhof
Städtischer Bauhof; Berliner Straße 40
Tel.: (06056) 733-101; Bereitschaftsdienst: 0170 / 140 37 77

Montag, Mittwoch, Freitag:  10.00 – 12.00 Uhr
Dienstag, Donnerstag:  14.00 – 16.00 Uhr
Samstag:    10.00 – 15.00 Uhr

Entsorgungsanlagen des Main-Kinzig-Kreises

Informationen zu den Adressen und Öffnungszeiten der Deponien, Kompostierungsanlagen und Sondermüllabnahmestellen des Main Kinzing-Kreises finden Sie hier.

Verbrennen von Abfällen

Das Ordnungsamt weist darauf hin, dass nach den gesetzlichen Bestimmungen das Verbrennen von Abfällen grundsätzlich unzulässig ist. Wer hiergegen verstößt, handelt ordnungswidrig und muss mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen.

Von dem Verbot der Beseitigung von Abfällen durch Verbrennen sind lediglich pflanzliche Abfälle ausgenommen, welche auf landwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken außerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortschaft angefallen sind. Doch auch für das Verbrennen dieser pflanzlichen Abfälle gelten strenge Regeln. Maßgebliche Vorschrift ist die "Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen". Im Internet ist die Vorschrift im vollen Wortlaut auf der Webseite des Landes Hessen unter dem Oberbegriff Hessenrecht / Rechts- und Verwaltungsvorschriften zu finden.

Ihr Ordnungsamt berät Sie gerne zu Fragen der Abfallbeseitigung und zu den Rahmenbedingungen für das Verbrennen pflanzlicher Abfälle. Sie erreichen die zuständigen Ansprechpartner im Servicecenter des Rathauses oder telefonisch unter 06056-733-37 oder 06056-733-38.

Abfallberatung und Sortierhinweise

Sortierhinweise und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft Main-Kinzig-Kreis.